verband gross

Der Kreisfeuerwehrverband Breisgau-Hochschwarzwald stellt sich vor

Der Kreisfeuerwehrverband Breisgau-Hochschwarzwald e.V. wurde am 17. März 1973 von den Feuerwehren des Landkreises in Glottertal gegründet.

Der neue Verband entstand aus dem Zusammenschluss der ehemaligen Kreisfeuerwehrverbände Freiburg, Müllheim und Neustadt.

Der Verband vertritt die Interessen aller Feuerwehrangehörigen im Landkreis und unterstützt sie bei ihrer Aufgabenerfüllung. Eingeschlossen in diese Unterstützung und Förderung sind auch die Jugend- und Altersabteilungen, sowie die musiktreibenden Züge.

Weitere Schwerpunkte des KFV sind die Unterstützung bei der Aus- und Weiterbildung aller Feuerwehrangehörigen, sowie die Sicherstellung des Informationsflusses- und Austausches in feuerwehrtechnischen, taktischen und kameradschaftlichen Angelegenheiten.

Die unten aufgeführten Arbeitskreise unterstützen diese Aufgaben maßgeblich.

Ein weiteres Ziel der Unterstützung ist die Zusammenarbeit mit den für den Brand- und Katastrophenschutz verantwortlichen Behörden.

Seit dem Jahr 2005 betreibt der Kreisfeuerwehrverband zusammen mit dem Stadtfeuerwehrverband Freiburg das Feuerwehrausbildungszentrum (FAZ) im Gewerbepark Breisgau, Eschbach. In dieser holzbefeuerten Heißausbildungsanlage werden jährlich rund 1000 Teilnehmer ausgebildet.

Der Kreisfeuerwehrverband ist Mitglied im Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg und im Verein Baden-Württembergisches Feuerwehrheim.

Die drei Organe des KFV sind die Verbandsversammlung, der Verbandsausschuss sowie der Verbandsvorstand.

Der Verbandsausschuss setzt sich wie folgt zusammen:

Vorsitzender, 2 stellv. Vorsitzende, Geschäftsführer, die gewählten Vertreter der Feuerwehren, Kreisjugendleiter, Vertreter der Bürgermeister, Kreisbrandmeister, Vertreter der Feuerwehrfrauen, Vertreter der musiktreibenden Züge, Vertreter der Altersabteilungen, Mitglied des Vorstandes LFV/DFV mit Wohnsitz im Landkreis, Sportbeauftragter sowie die Leiter der Arbeitskreise.

Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Breisgau-Hochschwarzwald:

1973 – 1986       Alfred Burghart, Oberrottweil

1986 – 1991       Karl-Hubert Dischinger, Ehrenkirchen

1991 – 2006       Fritz Isele, Löffingen

Seit 2006            Markus Riesterer, Staufen

Copyright © 2014. All Rights Reserved.

Impressum